Die Besten Siemens Melder im 2022


Siemens ASA -Detektor

Der photoelektrische PE-11-Detektor von Siemens enthält eine infrarot-lichtemittierende Fotodiode. Wenn eine LED die Photodiode der Detektoren nicht beleuchtet, wird ein elektrisches Signal erzeugt. Dieses Signal vergleicht einen von der Fabrik festgelegten Schwellenwert, der den Alarm der Detektoren verriegelt und das Bedienfeld zurückgesetzt wird. Für den Fall, dass Rauch oder Feuer erkannt wird, ertönt ein Siemens -Detektor einen Alarm, um Benutzer aufmerksam zu machen und den Alarmschwellenwert zurückzusetzen.

ASA -Detektor

Ein ASA -Detektor, der auch als erweiterter Einzelarray -Detektor bezeichnet wird, verwendet Doppelstreuungsprinzipien mit Wärmeerfassung. Mit dieser Kombination kann der Detektor sehr empfindlich gegenüber offenen Bränden reagieren und gleichzeitig die Empfindlichkeit gegenüber schwelenden Bränden beibehalten. Der Siemens ASA -Detektor verfügt über eine Vielzahl von Anwendungsparametern und erfüllt die Standards für Feuer- und Belästigungsemissionen. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen Detektor und seine Vorteile zu erfahren.

Die Asatechnologie ermöglicht es dem Detektor, an seine Umgebung angepasst zu werden. Es interpretiert Signale in Echtzeit und unterscheidet zwischen einem Feuer und einem irreführenden Phänomen, wodurch die Inzidenz von Fehlalarmen minimiert wird. Diese Technologie verbessert die Zuverlässigkeit und senkt die Wartungskosten. Siemens bietet eine Vielzahl von Asatechnologie -Detektoren für alle Arten von Unternehmen. Nachfolgend sind einige der beliebtesten und effektivsten Modelle aufgeführt. Diese Detektoren sind bei führenden Herstellern erhältlich.

Siemens Building Technologies hat auch seine Cerberus Pro Fire Detector -Linie eingeführt, die Asatechnologie hat und speziell für Gebäude mit ästhetischen Einschränkungen entwickelt wurde. Diese neue Produktlinie schützt bis zu fünf Stockwerke mit nur einem Gateway. Der Siemens ASA -Detektor wurde in über 60 Millionen Gebäuden auf der ganzen Welt installiert. Siemens ASA -Detektoren sind zuverlässig und erschwinglich. Sie können eine Demo für dieses neue Produkt am Siemens -Stand von Intersec erhalten. Das Unternehmen ist seit mehr als 150 Jahren in der Branderkennungsindustrie tätig und hat weltweit mehr als 60 Millionen Feuerwehrdetektoren.

Der Siemens ASA -Detektor verfügt über eine einzigartige adaptive Sensitivitätstechnologie, die Fehlalarme beseitigt. Diese fortschrittliche Technologie kombiniert Vorwärts- und Rückwärts -Sensing -Prinzipien für eine verbesserte Empfindlichkeit bei der Erkennung verschiedener Brandarten, einschließlich schwelender Brände. Der Detektor verwendet die CO -Sensor -Technologie, um die Fehlalarmraten weiter zu reduzieren. Der Siemens ASA-Detektor hat zahlreiche Vorteile und ist eine gute Wahl für High-End-Anwendungen in moderaten und harten Umgebungen.

Der Siemens dt1101a-ex ist ein Multi-Sensor-Feuer- und CO-Detektor mit einem Umgebungstemperaturbereich von bis zu 50 & Grad.Der integrierte Kohlenmonoxidsensor warnt eine frühzeitige Warnung vor gefährlich hohen Konzentrationen dieses giftigen Gas. Der Siemens ASA -Detektor verfügt über eine festgelegte Erfolgsbilanz der zuverlässigen Branderkennung in verschiedenen Umgebungen. Das robuste Design und die überlegenen Funktionen können schnell und einfach installiert werden.

Adressierbarer Wärmesensor

Der adressierbare Wärmesensor von Siemens kombiniert die Funktionalität von thermischen und optischen Sensoren, um eine fortgeschrittene Erkennung von Verbrennungsprodukten zu ermöglichen. Dieser Detektor ist UL 268-7. gelistet und verfügt über hochmoderne Mikroprozessorschaltung und fortschrittliche integrierte Isolation. Es bietet auch erweiterte adressierbare Fehlerfindung. Es ist ideal für die Verwendung mit intelligenten adressierbaren Systemen. Die fortschrittlichen Funktionen machen es zu einer wertvollen Ergänzung Ihres Brandschutzsystems.

Der adressierbare Wärmesensor von Siemens ist ein Zwei-Draht-Gerät, das mit der MXL-Familie der Pyrotronik-MXL-Kontrollpaneele kompatibel ist. Der Sensor verfügt über eine fortschrittliche Methode zur Temperaturerfassung, eine programmierbare Adresse und die Aufsichtsfunktionen und ist mit der Diemens DPU -Programmiersoftware kompatibel. Diese Funktionen ermöglichen es, mit einer Vielzahl von Brandschutzsystemen zu verwenden. Die Programmierbarkeit der Sensoren kann jedoch durch den Temperaturbereich begrenzt werden, den sie erkennen kann.

Das Modell FDT421 bietet einen kostengünstigen Zweidraht-adressierbaren thermischen Detektor. Sein Temperaturbereich beträgt 135 Grad bis 174 Grad. Es hat sowohl feste als auch rate Programmierbarkeit, um maximale Flexibilität zu bieten. Das Gerät kann in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, von HLK -Systemen bis hin zu medizinischen Geräten und mehr. Es ist so konzipiert, dass es Ihren Anforderungen entspricht und eine qualitativ hochwertige Überwachung bietet.

Der adressierbare Wärmesensor von Siemens ist ideal für die Überwachung des Wärmespiegels in industriellen Anwendungen. Es ist mit redundanten optischen/thermischen Sensoren ausgestattet und verfügt über 26 benutzerfreundliche Alarmeinstellungen. Es kann rauchgenerierende offene Brände und andere Gefahren erkennen. Die Hochtemperaturtoleranz macht es zu einer guten Wahl für industrielle Anwendungen. Der adressierbare Wärmesensor von Siemens kann dazu beitragen, die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und Ihrer Kunden zu gewährleisten. Es ist einfach zu installieren und erhöht die Sicherheit an Ihrem Arbeitsplatz.

Linearer Rauchmelder

Der lineare Rauchdetektor Siemens ist eine ideale Wahl für Bereiche, in denen der Zugang eingeschränkt ist. Es bietet eine frühzeitige Erkennung von rauchbildenden brennenden Bränden und eignet sich perfekt für Gebäude mit hoher Decke, bei denen Detektoren vom Typ Point ungeeignet sind. Diese Rauchdetektoren basieren auf dem Reflexionsprinzip und senden einen Infrarotstrahl an einen Reflektor und senden dann einen Rücktrieb. Sie haben eine optionale Entfernungsmessung, die Fehlalarme verhindert und Fremdkörper im Strahl erkennt. Dieser Rauchmelder kann einen Abstand zwischen fünf und hundert Metern überwachen. Da es nur an einem Ende verbunden sein muss, ist es eine flexible Wahl für die Überwachung von Bereichen.

Der lineare Rauchdetektor Siemens ist einfach zu installieren und zu warten. Der Detektorstester hält den Tester einfach bis zu den optischen Teilen des Detektors. Der Detektor reagiert innerhalb weniger Sekunden und der Alarmtestfilter muss separat gekauft werden. Dieser Rauchmelder besteht aus dauerhaftem, glasfaserverstärktem Kunststoff. Es ist für Wohn- und Gewerbeimmobilien ausgelegt. Der lineare Rauchdetektor Siemens hat eine zweijährige Garantie, die eine breite Palette von Einstellungen abdeckt.

Photoelektrischer Detektor

Der photoelektrische Rauchdetektor OP921 von Siemens ist ein photoelektrischer Rauchdetektor, der keine angegebenen Bereiche aufweist. Die Installationsrichtlinien für dieses Gerät basieren auf dem Kapitel NFPA Standard 72S -Initiationsgeräte. Diese Richtlinien nehmen ideale Bedingungen an, sind jedoch keine Voraussetzung. Der photoelektrische Rauchdetektor von Siemens OP921 entspricht diesen Richtlinien. Unabhängig von den Installationsbedingungen ist der photoelektrische Rauchdetektor eine zuverlässige Wahl für gewerbliche und Wohnanwendungen.

Dieser photoelektrische Detektor von Siemens verwendet Mikroprozessorschaltung und Oberflächenmontage -Technologie. Dieser Detektor beseitigt die Notwendigkeit von umständlichen Ausrüstungsgegenständen für Empfindlichkeitstests. Es enthält auch eine Magnet-Test-Funktion, mit der Testpersonal und Installateure eine ordnungsgemäße Verbindung zum FACP gewährleisten können. Diese Funktion reduziert die Installations- und Wartungskosten. Dieser Detektor liefert auch Selbstdiagnostik und ist mit dem Siemens DPU Field-Device-Programmierer kompatibel.

Der photoelektrische Rauchdetektor OP921 von Siemens verwendet Elektronik auf Mikroprozessorbasis und verfügt über ein niedrig profiliertes Kunststoffgehäuse. Der Temperaturbereich beträgt 32 ° C bis 120DEGC und ist ROHS -konform. Der OP921 verfügt auch über die TM -Technologie (Surewire) und ist adressierbar. Dieser Detektor ist in einer Vielzahl von Größen und Konfigurationen erhältlich, von einzelnen und dualen adressierbaren Modellen bis hin zu Multi-Sensor-Modellen.


Thomas Deckers

Ausbildung gehobener Feuerwehrtechnischer Dienst 1992
Ausbildung höherer feuerwehrtechnischer Dienst 2005/2006
Ausbildung im europäischen Unionsverfahren - ab 2007
Expertenaustausch in UK, Italien, Zypern, Österreich, Polen

📧Email | 📘 LinkedIn