Die Besten Kidde Brandschutz im 2022


Kidde Brandschutz

Kidde Fire Protection ist eine der führenden Marken für Branderkennung und Unterdrückungsgeräte. Neben Feuerlöschern produziert Kidde auch Rauchmelder. Der Hauptquartier befindet sich in Mebane, North Carolina. Das 1947 gegründete Unternehmen wurde zum größten Hersteller von Rauchmelden in Amerika gewachsen.

Fe-13

Kidde Fire Protection stellt Brandschutzprodukte in Seaham, County Durham und Bentham, North Yorkshire, her. Von ihrem Hauptsitz in Oxford, Großbritannien, bieten sie umfassende Kundenunterstützung und verkaufen ihre Produkte weltweit. Ihr Netzwerk von mehr als 200 Distributoren umfasst lokale Büros in Singapur, China und Dubai.

Kidde Fire Protection Fe-13 ist eine umweltfreundliche Brandunterdrückungslösung für Brände der Klasse B, an der wahrscheinlich Personen und Ausrüstung beteiligt sind. Dieses System schlägt Flammen effektiv ab und legt Feuer schnell aus. Es wird in einer Vielzahl von harten Umgebungen verwendet, darunter Turbinengehäuse und gefährliche Flüssigkeitsspeicher. Der niedrige Siedepunkt und der hohe Dampfdruck machen ihn für die Verwendung in Umgebungen mit höherer Temperaturen hochwirksam.

Kiddes Fe-13 Brandschutzsysteme haben die einzigartigen Eigenschaften einer Trifluo-Romethan-Mischung. Es löscht Feuer, indem es Rauch und Dämpfe entfernt. Sein hoher Dampfdruck hilft auch dabei, Brände zu löschen und zu chemischen Reaktionen zu verhindern. Die niedrige Toxizität von Fe-13 macht es sicher, Menschen in Bezug auf Menschen zu verwenden, und schützt wertvolle Vermögenswerte.

Kidde IND Dry Chemical System bietet Flexibilität für Brandgefahren in industriellen Umgebungen. Es bietet Doppelzweck-Unterdrückungsfunktionen, einschließlich automatischer und manueller Betriebs- und Erkennungs-/Alarm-/Freilassungsoptionen. Das kostengünstige, von FM genehmigte und UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UL/UHS bieten 24-Stunden-Brandschutz für industrielle Prozesse. Mit seiner fortschrittlichen Technologie ist das Kidde IND -Trockenchemie -System zum Schutz von Maschinen und Geräten in engen Räumen ausgelegt.

Wards ist einer der größten Händler für Kidde Fire Systems in Nordamerika. Die innovativen Brandschutzsysteme schützen Geländeausrüstung, Hydraulikschaufeln, Forstgeräte und Transportlastwagen. Durch die Installation von Kidde Fire Protection Systems reduzieren Unternehmen Ausfallzeiten und finanzielle Verluste durch Brände. Es bietet auch umfassende Designservices.

WHDR -System

Das Brandschutzsystem des Kidde WHDR -Systems bietet eine einzigartige Kombination aus Brandschutz und Bequemlichkeit. Es bietet 24 Stunden kontinuierlicher Schutz und überlegene integrierte Erkennungsfähigkeiten. Das System liefert die gesamte Löschung von Bränden und verhindern, dass eine Wiederbelebung der Temperaturen aufgelistet ist. Das System verfügt außerdem über eine Aufladungsfunktion und individuelle Agentenbehälter.

Das Brandunterdrückungssystem von Kidde WHDR -System ist so konzipiert, dass sie Küchen mit einer Vielzahl von Kochgeräten schützen. Es bietet eine schnelle Unterdrückung von Fett- und Ölbränden unter Verwendung eines nassen Chemiemittels. Zusätzlich bedeckt es den Bereich mit einer Schaumschicht, um abzukühlen und feuerfeindlich zu verhindern. Die breite Abdeckung bietet einen größeren Brandschutz als viele andere Systeme auf dem Markt. Darüber hinaus übertrifft das Kidde -System die von NFPA 17A und UL 300 festgelegten Brandtestanforderungen.

Das Kidde WHDR -System bietet 24 -Stunden -Schutz mit einem einzigartigen, nassen chemischen Mittel. Dieser Agent bildet eine schützende Schaumschicht auf heißem Fett, um eine erneute Flasche zu verhindern. Sobald sich der Schaum bildet, schlägt er das Feuer und verhindert, dass es sich ausbreitet, bis es sich abkühlt. Das Kidde WHDR -System kann eine Vielzahl von Immobilientypen schützen, einschließlich Einzelhandels- und Restaurantküchen.

Hi-Fog-Wassernebelsystem

Das Hi-Fog-Wassernebelsystem von Marioff verwendet ein sehr feines Wasserspray, um Brände sicher zu löschen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sprinklersystemen verwendet HI-Fog erheblich weniger Wasser, um ein Feuer zu unterdrücken, wodurch Wasserschäden, operative Ausfallzeiten und die für die Bereinigung erforderliche Zeit reduziert werden.

Das Hi-Fog-Wassernebelsystem liefert eine hervorragende Leistung, indem es das Feuer bekämpft, indem Sauerstoff und Wärme aus der Luft entfernt werden. Gleichzeitig verwendet es 90% weniger Wasser als herkömmliche Sprinklerlösungen. Die Wirksamkeit eines Wassernebelsystems hängt von mehreren Variablen ab, einschließlich der Abfallgrößenverteilung, der Anzahl der Tröpfchen und dem Eindringen des Feuers. Hi-Fog (R) verwendet diese Eigenschaften, um einen Brandschutz in einer Vielzahl von Räumen zu bieten. Der Wassernebel ist für die Menschen völlig nicht geschadet und schadet die Umwelt nicht.

Hi-Fog-Wassernebelsysteme senken die Kosten für die Unterdrückung und Kontrolle der Brandbekämpfung, indem sie einen feinen Wassernebel bei hoher Geschwindigkeit entladen. Da das Wasser in einer so hohen Geschwindigkeit dispergiert ist, benötigt Hi-Fog weniger Wasser als herkömmliche Sprinklersysteme.

Das Hi-Fog-Hochdruckwassernebelsystem von Marioff ist eine kostengünstige und kompakte Einheit mit einer breiten Anwendung. Es ist auch einfach zu warten, sodass es in Gebäuden installiert werden kann, in denen Brandschutz erforderlich ist. Ein weiteres Merkmal dieses Systems ist, dass es mit Hi-Fog 3000-Sprinkler funktioniert. Dieses System hat die Genehmigung für Landanwendungen erhalten und es zu einer praktikablen Option zum Schutz von Landstrukturen ist.

Hi-Fog-Wassernebelsysteme können in einer Vielzahl von Konfigurationen konfiguriert werden, einschließlich Nassrohr- und Überflutungssystemen. Ein Flutsystem verfügt normalerweise über offene Sprühköpfe und wird für Räume verwendet, in denen Kraftstoffbrand. Der von diesen Systemen entladene Wassernebel ist geringer als der aus herkömmlichen Sprinklersystemen, liefert jedoch gleiche oder bessere Ergebnisse.

Marioffs Hi-Fog-System

Marioff ist ein globales Unternehmen, das innovative und zuverlässige Lösungen für den Brandschutz anbietet. Ihre vielfältigen Angebote umfassen Wassernebel-, Meeres- und Brandschutzsysteme. Sie bieten auch vollständige Lebenszyklusdienste an. Mit einer zunehmenden Anzahl von Produktzertifizierungsgenehmigungen und einem erweiterten Kundenstamm ist Marioff eine starke Wahl für viele Arten von Brandschutzanwendungen.

Marioffs Hi-Fog-Düsen sind vielseitig und können in lokalen oder totalen Hochwasseranwendungen verwendet werden. Sie sind ein Nebelersatz für Sprinklersysteme und können in Maschinenräumen an der Seitenwand montiert oder installiert werden. Für eine effiziente Brandschutzlösung kann eine Marioff -Düse daran arbeiten, die Brandbekämpfungsbemühungen auf die gefährlichsten Bereiche zu konzentrieren.

Marioffs Hi-Fog-Systeme sind branchenführende, Hochdruckwasser-Brandschutzsysteme. Ihre patentierte Technologie reduziert Strahlungswärme mit sehr kleinen Tröpfchen. Diese Technologie schützt Leben, Eigentum und Geschäftskontinuität mit minimalem Wasserverbrauch.

Das Hi-Fog-Wasser-Mist-System schützt Gebäude vor Feuer, indem er einen feinen Wassernebel entlädt. Es verwendet deutlich weniger Wasser als ein herkömmliches Sprinklersystem und liefert gleichzeitig gleiche oder bessere Leistungsergebnisse. Die feinen Tröpfchen werden leichter von einem Feuer absorbiert, was es ermöglicht, es einzudämmen und die Schäden am Gebäude zu begrenzen.

Hi-Fog-Systeme sind in zwei Haupttypen erhältlich, Hochdruck- und Niederdrucksysteme. Diese Systeme sind mit einer Vielzahl von Anwendungen kompatibel und können schnell und einfach installiert werden. Diese Brandunterdrückungssysteme sind ebenfalls sehr umweltfreundlich. Darüber hinaus sind sie für besetzte Gebäude sicher.


Pascal Loew

Mein Name ist Pascal Löw, ich bin seit 2009 ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr tätig. Im schulischen Werdegang kam der Wunsch auf auch beruflich bei der Feuerwehr tätig zu werden. Zur Stärkung des technischen Verständnisses, entschloss ich mich dazu, die Fachoberschulreife Maschinenbau zu absolvieren. Ein großer Bestandteil des FOS war die technische Praxis. Neben der Schule fokussierte ich mich auf die nebenberufliche Tätigkeit in der Konstruktion und CNC Fertigung in einem ortsansässigen Unternehmens. Nach dem FOS Abschluss absolvierte ich die IHK Ausbildung als Werkfeuerwehrmann, welche diverse Fachlehrgänge und den Rettungssanitäter beinhaltete. Auch im Ehrenamt vergrößerte ich meinen Aufgabenbereich, unter anderem als stellvertretender Leiter der Jugendfeuerwehr und mit diversen anderen Fachgebieten. Nach Abschluss der Ausbildung wirkte ich eine zeitlang im CAD Bereich mit und erhielt später eine Einarbeitung in der Zentralen Sicherheitsleitstelle, die zentrale Anlaufstelle des Unternehmens in Sicherheitsfragen. Des Weiteren wirke ich im Social Media Bereich unserer Werkfeuerwehr mit und bin Mitglied im Arbeitskreis Rettungsdienst.

📧Email | 📘 LinkedIn