Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen

Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen

Einsatz Nr. 048/2019

Alarmstichwort: Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen nach Sturz
Alarmzeit: 30.11.2019 – 15:24 Uhr
Einsatzort: Berus

Einsatzbericht

Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen | 30.11.2019 | 15:24 Uhr

Am heutigen Nachmittag kam es in Berus zu einem tragischen Unfall, der infolge eines Sturzes, tödlich endete.

Die betroffene Person ist rund 15 Meter einen Abhang hinunter gestürzt. Die versuchte Rettung stellte sich so kompliziert dar, dass neben den Einheiten aus Überherrn der Rüstzug der Feuerwehr Saarlouis, als auch die Höhenrettungsgruppe der Dillinger Hütte, zur Einsatzstelle alarmiert wurden. Ebenfalls waren weitere Kräfte aus dem benachbarten Frankreich im Einsatz.

Der Löschbezirk Altforweiler wurde zur Verstärkung rund eine Stunde nach Einsatzbeginn alarmiert.

Auch Kreisbrandinspekteur Bernd Paul war vor Ort.

Die Person erlitt durch den Sturz so schwere Verletzungen, dass sie diesen noch am Einsatzort erlag. Die Bergung wurde mittels einer Schleifkorbtrage durchgeführt.

Einsatzdokumentation

Eingesetzte Fahrzeuge

IMG_7028
Florian Überherrn 4/43
Florian Überherrn 1/41/2
56650-large
Florian Überherrn 3/22
Florian Überherrn 1/11
340090-large
Polizei
Florian Überherrn 1/46
Florian Überherrn 4/19
56692-large
Florian Überherrn 0/10 (Wehrführung)
Florian Überherrn 1/41/1
RTW3131_web
Rettungswache Saarlouis

Zusätzliche Einheiten:
Feuerwehr Saarlouis – 1/10 (KdoW) – 1/43 (LF) – 1/52 (RW2)
Höhenrettung der Dillinger Hüttenwerke AG
Kreisbrandinspekteur Bernd Paul
First Responder Überherrn
Einsatzkräfte aus dem benachbarten Frankreich

Feuerwehr Überherrn Lbz. Altforweiler

Kommentare sind geschlossen.