Archiv 27. Juli 2019

Strohballenbrand

Einsatz Nr. 026/2019

Alarmstichwort: Strohballenbrand
Alarmzeit: 27.07.2019 – 02:12 Uhr
Einsatzort: Überherrn
Mannschaftsstärke Lbz.: 20 Einsatzkräfte

Einsatzbericht

In der Nacht zum 27.07.2019 wurden alle Löschbezirke der Gemeinde Überherrn zu einem Strohballenbrand in Überherrn alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ca. 1.000 Strohballen am Rand eines kleinen Waldstücks in Brand geraten waren.

Unverzüglich wurden Löschmaßnahmen zum Abschirmen des Waldes eingeleitet. Neben der Feuerwehr Überherrn eilten die Feuerwehr Wadgassen, die Feuerwehr Saarlouis, Unterstützung aus Saabrücken, die First Responder, Polizei und der Rettungsdienst zur Einsatzstelle.

Über die gesamte Nacht hinweg wurden mithilfe von mehreren Ladern und Traktoren die Heuballen auseinander gezogen und großflächig verteilt, um ein Ablöschen zu ermöglichen. Hierbei waren ca. 10 C – Rohre im Dauereinsatz.

Ein Übergreifen auf Stallungen bzw. Scheunen konnte schnell verhindert werden. Dennoch wurden die Stallungen belüftet, um den Tieren eine bessere Frischluft zuzuführen.

Der verletzte Feuerwehrmann ist wohl auf. Wir wünschen dennoch alles Gute & eine gute Genesung!

Der Löschbezirk Altforweiler war bei dem Einsatz mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Insgesamt waren 20 Fahrzeuge und rund 100 Einsatzkräfte im Einsatz.

Für den Lbz. Altforweiler wurde der Einsatz um 08:30Uhr beendet. Die letzten Einheiten aus dem Löschbezirk Süd rückten um 12:00 Uhr ins Gerätehaus ein.

Einsatzdokumentation

Eingesetzte Fahrzeuge

IMG_7028
Florian Überherrn 4/43
Florian Überherrn 1/41/2
Florian Saarlouis 1/64
Florian Überherrn 5/42
56650-large
Florian Überherrn 3/22
Florian Überherrn 1/11
340090-large
Polizei
Florian Überherrn 1/46
Florian Überherrn 4/19
56692-large
Florian Überherrn 0/10 (Wehrführung)
Florian Überherrn 5/18
Florian Überherrn 1/41/1
RTW3131_web
Rettungswache Saarlouis

Zusätzliche Einheiten:
Feuerwehr Wadgassen – Löschbezirke Differten & Friedrichweiler
Feuerwehr Saarbrücken – Materialtransport von Atemmasken und Filter
First Responder Überherrn

Fund einer Weltkriegsbombe

Einsatz Nr. 025/2019

Alarmstichwort: Fund einer Weltkriegsbombe
Alarmzeit: 25.07.2019 – 15:30 Uhr
Einsatzort: Altforweiler
Mannschaftsstärke Lbz.: 20 Einsatzkräfte

Einsatzbericht

UPDATE2: Nach Angaben des saarländischen Rundfunks konnte die Bombe am späten Vormittag durch den Kampfmittelräumdienst entschärft und bereits abtransportiert werden.

UPDATE: Derzeit ist der Bereich rund um die Fundstelle immer noch gesperrt. Die Arbeiten des Kampfmittelräumdienstes werden morgen früh weitergeführt. Eine vollständige Entwarnung kann derzeit nicht gegeben werden.
Wir werden morgen früh weiter informieren.
_________________________________________________

Alle saarländischen Medien berichten bereits vom Bombenfund in Altforweiler. Die vor Ort gefundene Weltkriegsbombe kann nach aktuellen Angaben nicht entschärft werden.

Wir sind seit 15:30 Uhr mit 18 Personen in Bereitstellung, um weitere Vorbereitungsmaßnahmen in Bezug auf den Brandschutz vor und während der möglichen Sprengung zu treffen. Derzeit werden Wasserleitungen zur Einsatzstelle verlegt.

Die kontrollierte Sprengung soll gegen 21 Uhr erfolgen. Alle Straßen und Gebäude im Umkreis von 1km werden gesperrt bzw. evakuiert. Dies wird auch die Bundesstraße 269neu betreffen.

Einsatzdokumentation

Eingesetzte Fahrzeuge

IMG_7028
Florian Überherrn 4/43
Florian Überherrn 5/18
56650-large
Florian Überherrn 3/22
Florian Überherrn 1/11
Florian Überherrn 4/19
56692-large
Florian Überherrn 0/10 (Wehrführung)
340090-large
Polizei
1464773731
Florian Überherrn 5/42

Zusätzliche Einheiten:
– Bereitschaftspolizei
– Leitender Notarzt
– OrgL DRK
– Ortsverbände DRK

Bevorstehende Hitzewelle

AKTUELLES

🔥 Bevorstehende Hitzewelle 🔥

In den nächsten Tagen sollen die Temperaturen wieder auf knapp 40 Grad 🥵 ansteigen. In den letzten Wochen haben wir Euch mehrfach über die entstandenen Flächenbrände 🔥 in unserer Gemeinde informiert.

Aufgrund des hohen Brandrisikos nochmals einige Hinweise zum vorbeugenden Brandschutz💦:

⚠️ Rauchen, Feuer und offenes Licht ist im Wald verboten!
In Wohngebieten am Waldrand solltet Ihr wegen unkontrollierten Funkenflugs auf offenes Feuer verzichten!
⚠️ Durch unachtsam hinterlassenen Müll, besonders Glasflaschen und -scherben wird das Brandrisiko erhöht!
Vermeidet das Parken auf Wiesen, denn der heiße Katalysator eines Fahrzeugs kann das trockene Gras entzünden!
⚠️ Haltet Waldeinfahrten unbedingt frei für mögliche Rettungsfahrzeuge!
Werft keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster!
⚠️ Versucht, entstehendes Feuer selbst zu löschen, aber bringt Euch nicht in Gefahr!
Wenn Ihr den Notruf absetzt, gebt am Besten die Nummer des nahegelegenen Rettungspunktes mit an. Einsatzkräfte finden den Ort dann schneller!
⚠️ Meldet entdeckte Brände oder die Wahrnehmung einer Rauchentwicklung sofort über die Notrufnummer 112!

Unter nachfolgendem Link könnt ihr die Gefahrenstufen der nächsten Tage einsehen:

http://www.wettergefahren.de/warnungen/indizes/grasland.html

Flächenbrand

Einsatz Nr. 024/2019

Alarmstichwort: Flächenbrand
Alarmzeit: 20.07.2019 – 13:44 Uhr
Einsatzort: Altforweiler
Mannschaftsstärke Lbz.: 21 Einsatzkräfte

Einsatzbericht

Am vergangenen Samstag kam es zu einem Flächenbrand hinter dem Edeka Markt in Altforweiler. Aufgrund von Winden breitete sich das Feuer rasant aus.

Die Löschbezirke Berus und Felsberg wurden nachalarmiert.

Nach kurzer Zeit waren ca. 1.000qm Feldfläche in Brand geraten. Durch einen drehenden Wind zog das Feuer in Richtung Reiterhof Silberwies. Aus Sicherheitsgründen wurden Pferde teilweise in andere, nicht verqualmte Bereiche verbracht.

Nach kurzer Zeit konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Die anfahrenden Löschbezirke konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

Im Einsatz waren 21 Einsatzkräfte aus Altforweiler. Wir bedanken uns außerdem beim Edekamarkt Kunzler und den Anwohnern zur Verfügungstellung von Verpflegung nach dem Einsatz.

Einsatzdokumentation

Eingesetzte Fahrzeuge

IMG_7028
Florian Überherrn 4/43
Florian Überherrn 4/19
56692-large
Florian Überherrn 0/10 (Wehrführung)
340090-large
Polizei

Einsatznummer

0
Einsatznummer

Wohnhausbrand

Einsatz Nr. 023/2019

Alarmstichwort: Brand eines Trockners auf der Terrasse
Alarmzeit: 16.07.2019 – 18:17 Uhr
Einsatzort: Berus
Mannschaftsstärke Lbz.: 21 Einsatzkräfte

Einsatzbericht

Am Nachmittag des 16.07.2019 wurden alle Löschbezirke der Gemeinde (SÜD, Felsberg/Saar, Altforweiler, Berus) zu einem Trocknerbrand auf der Terrasse eines Wohnhauses alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt wurde bekannt, dass keine Personen mehr im Haus waren und das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergreift.

Im Verlaufe des Einsatzes konnte das Dachgeschoss leider nicht mehr gerettet werden. Zu einer kompletten Durchzündung kam es allerdings nicht.

Durch die Feuerwehr Saarlouis wurde der Einsatz mithilfe der Drehleiter vereinfacht. Der Trupp auf dem Korb öffnete die Dachhaut, um Hitze aus dem Gebäude entweichen zu lassen. Danach konnte das Dachgeschoss betreten werden.

Nach den Hauptlöscharbeiten wurden verschiedene Glutnester gekühlt und abgelöscht. Auch der Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehr Saarlouis war im Einsatz, um die aufgebrauchten Atemschutzgeräte der Gemeinde auszutauschen.

Insgesamt wurden 14 Atemschutzgeräte mit 18 Atemluftflaschen zur Brandbekämpfung genutzt. Mehrere hundert Meter Schlauch wurden zur Wasserversorgung der Einsatzstelle verlegt. Die Familie wurde in eine Notunterkunft verbracht, da das Haus derzeit nicht bewohnbar ist.

Der Einsatz wurde um 21:30 Uhr für den Löschbezirk Altforweiler beendet. Aus Altforweiler kamen 21 Einsatzkräfte zu dem Einsatz.

Vielen Dank an die Kameraden des Lbz. Süd und Felsberg zur Bereitstellung der Fotos.

Einsatzdokumentation

Eingesetzte Fahrzeuge

IMG_7028
Florian Überherrn 4/43
Florian Überherrn 1/41/2
Florian Saarlouis 1/64
Florian Überherrn 5/18
56650-large
Florian Überherrn 3/22
Florian Überherrn 1/11
Florian Saarlouis 1/92
340090-large
Polizei
Florian Überherrn 1/46
Florian Saarlouis 1/31
Florian Überherrn 4/19
56692-large
Florian Überherrn 0/10 (Wehrführung)
Florian Überherrn 1/41/1
Florian Saarlouis 1/43
RTW3131_web
Rettungswache Saarlouis 3133

Einsatznummer

0
Einsatznummer

Übungen zum Leistungsabzeichen

Leistungsabzeichen Rheinland-Pfalz

Die Übungen für das Leistungsabzeichen Gold in der Pfalz laufen auf Hochtouren. Derzeit trifft sich die Truppe so gut wie jeden Sonntag um neun Uhr morgens und probt die Übungsszenarien. Die Abnahme findet am 07.09.2019 in Lampaden in der Nähe von Birkenfeld statt.

Kleinbrand in Gebäude

Einsatz Nr. 021/2019

Einsatznummer: 021 / 2019
Alarmzeit: 12.07.2019 16:13 Uhr
Einsatzort: Überherrn
Mannschaftsstärke Lbz.: 16 Einsatzkräfte

Einsatzbericht:

Am Freitagnachmittag wurde die gesamte Feuerwehr der Gemeinde Überherrn zu einem Brand an einem Kindergarten alarmiert.

Bereits auf Anfahrt wurde bekannt, dass der Kleinbrand bereits abgelöscht wurde. Die Kollegen des Löschbezirk Süd fuhren die Einsatzstelle an.

Der Lbz. Altforweiler und alle weiteren Kräfte brachen Einsatzfahrt daraufhin ab.

0
Einsatznummer

Flächenbrand

Einsatz Nr. 020/2019

Einsatznummer: 020 / 2019
Alarmzeit: 11.07.2019 02:37 Uhr
Einsatzort: Felsberg
Mannschaftsstärke Lbz.: 19 Einsatzkräfte
Gesamte Mannschaftsstärke: Feuerwehr (19), Polizei (2)

Einsatzbericht:

In der Nacht auf den heutigen Donnerstag wurde der Lbz. Altforweiler zu einem kleinen Flächenbrand in Richtung der B269neu alarmiert.

Vor Ort brannten ca 25qm Gestrüpp am Waldrand. Gelöscht wurde mit dem direkt am Fahrzeug angeschlossenen Schnellangriffsschlauch. Die Ursache des Brandes ist unklar.
0
Einsatznummer

Flächenbrand

Einsatz Nr. 019/2019

Einsatznummer: 019 / 2019
Alarmzeit: 10.07.2019 16:07 Uhr
Einsatzort: Felsberg
Mannschaftsstärke Lbz.: 13 Einsatzkräfte

Einsatzbericht:

Am Mittwoch wurde der Lbz. Felsberg/Saar und der Löschbezirk Altforweiler zu einem Flächenbrand in der Nähe des Sportplatzes in Felsberg alarmiert.

Da in diesem Bereich eine schlechte Wasserversorgung besteht, wurde der Löschbezirk West der Feuerwehr Saarlouis nachalarmiert. Somit waren sofort 4.000L Wasser vor Ort zur Verfügung.

Der Brand konnte aufgrund geringer Windstärke jedoch schnell abgelöscht werden und Schlimmeres verhindert werden.

Aus Altforweiler waren 13 Einsatzkräfte im Einsatz.

0
Einsatznummer

Verkehrsunfall mit Person

Einsatz Nr. 019/2019

Einsatznummer: 016 / 2019
Alarmzeit: 19.06.2019 – 11:57 Uhr
Einsatzort: Altforweiler
Mannschaftsstärke Lbz.: 13 Einsatzkräfte

Einsatzbericht:

🚧 Es kann derzeit immer noch zu Verkehrsstörungen aufgrund des Einsatzes kommen 🚧

Soeben wurde der Löschbezirk Altforweiler neben dem Löschbezirk SÜD zu einem Verkehrsunfall in Richtung der französischen Grenze alarmiert.

Bei Ankunft der Feuerwehr befanden sich keine Personen mehr im Pkw.Da die Kollegen aus Überherrn und dem benachbarten Frankreich bereits vor Ort waren, konnte der Lbz. Altforweiler die Anfahrt bereits vorzeitig abbrechen.Aus dem Lbz. Altforweiler waren 15 Einsatzkräfte im Einsatz.

 

0
Einsatznummer

Gartenhausbrand

Einsatz Nr. 018/2019

Einsatznummer: 018 / 2019
Alarmzeit: 06.07.2019 10:41 Uhr
Einsatzort: Felsberg
Mannschaftsstärke Lbz.: 18 Einsatzkräfte
Gesamte Mannschaftsstärke: Feuerwehr (31), Rettungsdienst (2), Polizei (2)

Einsatzbericht:

🚧 Eine Bitte vorab: Zollt den Einsatzkräften Respekt und lasst euren Unmut aufgrund einer Umleitung nicht an den Menschen heraus, die helfen & retten!
(Mehr dazu am Ende des Beitrags) 🚧



Am heutigen Samstag wurde der Löschbezirk Felsberg/Saar zu einem Gartenhausbrand alarmiert. Da dieser sich sehr schnell ausbreitete, wurde der Lbz. Altforweiler nachalarmiert.

Vor Ort standen 3 Gartenhütten sowie mehrere Überdachungen in Brand. Die aneinanderstehenden Wohngebäude als auch weitere Grünbereiche hinter den Gebäuden waren vom Feuer bedroht.

Durch ein effektives Eingreifen konnte das Feuer zeitnah bekämpft und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Aufgrund der hohen Brandlast wurde ein Schaumteppich über die Brandherde gelegt, um Glutnester weitestgehend abzulöschen. Außer dem Garten kamen keine weiteren Bereiche zu Schaden.

Im Einsatz waren 35 Feuerwehrkräfte aus Altforweiler und Felsberg, ein Rettungswagen sowie die Polizei.

Und nun zur traurigen Geschichte des Tages:
Heute wurden Einsatzkräfte, die aufgrund der Größe der Einsatzstelle, die Straße sperrten, mehrfach mit unschönen Worten beleidigt und mussten sich mehrfach den Unmut der Menschen anhören, die nun einen 5km längeren Umweg fahren mussten.

Dort stehen ehrenamtliche Kräfte, die auch gerne einen Ausflug oder andere persönliche Termine an ihrem freien Wochenende wahrnehmen würden, aber aus persönlicher Überzeugung in diesem Moment Menschen retten bzw. helfen wollen und dies aus Leidenschaft und Überzeugung tun – ohne Rücksicht auf private Termine oder Tagesplanungen. Wenn Hilfe gebraucht wird, kommt sie! Das sollte jeder Bürger zu schätzen wissen.

0
Einsatznummer

Branderkundung

Einsatz Nr. 017/2019

Einsatznummer: 017 / 2019
Alarmzeit: 03.07.2019 – 10:14 Uhr
Einsatzort: Berus
Mannschaftsstärke Lbz.: 13 Einsatzkräfte

Einsatzbericht:

Am Mittwochmorgen wurden um 10:14 Uhr die Löschbezirke Berus und Altforweiler zu einem vermutlichen Brand alarmiert.

Vor Ort konnte jedoch nur ein Mähdrescher vorgefunden werden, der durch seine Mäharbeiten Staub aufwirbelte.

0
Einsatznummer